• 14. Oktober 2020
    16:00 - 19:00

Ein E-Portfolio ist eine digitale Sammlung von „mit Geschick gemachten Arbeiten“. D.h. über ein E-Portfolio können Lernergebnisse zusammengetragen und gleichzeitig der Prozess (Lernpfad/Wachstum) der Kompetenzentwicklung digital dokumentiert und veranschaulicht werden. Interessant für Sie als alternative Prüfungsform? Unverkennbar ist auf jeden Fall, dass mit zunehmender Digitalisierung E-Portfolios eine wunderbare Möglichkeit sind, kompetenzorientierte didaktische Konzeptionen zu realisieren, die die Schlüsselkompetenzen der Studierenden fördern und für einen Leistungsnachweis aufbereitet werden können.

In der Lehrwerkstatt werden didaktische Konzepte mit E-Portfolios vorgestellt und prägnant an Praxisbeispielen erläutert. Sie erhalten einen ersten Einblick in die Möglichkeiten E-Portfolios für Dokumentations-, Reflexions- sowie Prüfungszwecke zu verwenden.

Lernziele

Als Teilnehmerin und Teilnehmer

  • haben Sie ein Verständnis für den Portfolio-Begriff.
  • unterscheiden Sie verschiedene Arten von E-Portfolios und deren kontextuale Einsatzmöglichkeiten.
  • können Sie erste Schritte für eine didaktische Konzeption und Prüfungsszenarien mit E-Portfolios beschreiben.

 

LEITUNG
Stefan Müller, WHS Zwickau

FÜR WEN?
Lehrende der TH Nürnberg

FORMAT
Virtueller Kurzworkshop

ARBEITSEINHEITEN
Lehr- und Lernkonzepte: 3 AE
Prüfen: 1 AE


WANN?
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 16.00–19.00 Uhr

WO?
Virtueller Raum über MS Teams

HINWEIS
Das Online-Angebot umfasst ein virtutelles Treffen. Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich auf das virtuelle Treffen. Die entsprechenden Zugangsdaten zur Webkonferenz erhalten Sie rechtzeitig vor Beginn des Online-Seminars.

E-Portfolios in der Lehre? Möglichkeiten und Grenzen